paierdohrmann
Duo Paier - Dohrmann

Klaus Paier accordion, bandoneon

Florian Dohrmann double bass

Neues Album "Inspired Rendezvous"

Inspiration kann ein komponierender Jazzmusiker – und das sind streng genommen alle, bedeutet Improvisation doch „instant composing“ – aus den unterschiedlichsten Quellen schöpfen: aus den Charakteristika seines Instruments, aus der Musik seiner Vorgänger, aus dem Erleben der Welt, ob als Erinnerung oder als aktueller Eindruck und mehr als in jedem anderen Genre, aus der Begegnung mit anderen Musikern. Beim ersten Duo-Album des Akkordeonisten Klaus Paier und des Bassisten Florian Dohrmann kann man den seltenen Fall erleben, dass alles zusammenkommt. Wie immer taucht Paier, so sensibel wie kein anderer, in den Klang seines Bandoneons und seines Akkordeons ein und Dohrmann merkt man ein besonderes Gefühl für die dicken Saiten seines Basses an – perfekt illustriert schon durch das aus einer Bass-Saite und einer Akkordeon-Tonklappe bestehende Kunstobjekt auf dem Cover. Ihre Themen finden die beiden Virtuosen in Standards von Ellington und Mingus ebenso wie in eigenen Kompositionen und Improvisationen. Ein Kaleidoskop an Motiven, Klangfarben und Rhythmen spiegelt ihre Gedanken und Gefühle wider. Und über allem thront der mitreißende Fluss ihres Zusammenspiels, das nur aus einer musikalischen Seelenverwandtschaft jenseits aller Stile und Genres kommen kann. Ein Duo und ein Album, für das man keinen besseren Titel hätte finden können als: „Inspired Rendezvous“.


New album "Inspired Rendezvous"

A composing jazz musician - and strictly speaking, that's everyone, since improvisation means “instant composing“ - can draw inspiration from a wide variety of sources: from the characteristics of his instrument, from the music of his predecessors, from experiencing the world, whether as a memory or as a current impression, and more than in any other genre from meeting other musicians. On the first duo album by accordionist Klaus Paier and bassist Florian Dohrmann, one can experience the rare case of everything coming together. As always, Paier immerses himself more sensitively than anyone else in the sound of his bandoneon and his accordion and Dohrmann has a special feeling for the thick strings of his bass - best illustrated by the art object on the album cover, consisting of a bass string and an accordion key. The two virtuosos find their themes in standards by Ellington and Mingus as well as in their own compositions and improvisations. A kaleidoscope of motifs, colours and rhythms reflect their thoughts and feelings. And above it all is the intoxicating flow of their interplay, which can only come from a musical affinity beyond all styles and genres. A duo and an album for which no better title could have been found than: "Inspired Rendevous".

Reviews

Ein neues, delikates Duo
"Paier ist ein Virtuose an seinem Instrument, zieht aber über weite Strecken ausdrucksstarke, fast noch sangliche Linien (…) allzu rasanten Sprints vor und forciert dafür auch die mehrstimmigen, akkordischen bits orchestralen Möglichkeiten des Akkordeons. Mit hör- und auch sichtbarer Hingabe nimmt er das Publikum mit auf seine musikalische Reisen. Dohrmann erwies sich als starker Partner, und zudem als Leithammel, wenn es ans Grooven ging, und auch als ausgezeichneter Solist."

- Kleine Zeitung, 21.2.2022


"Bei Klaus Paier und Florian Dohrmann greifen die Saiten allerdings so feinfarbig in die Tasten, dass Wunderbares zu bestaunen ist. Aus schmissig-feinförmigen Folk erschafft der Akkordeonist auch im neuen Duo ein farbiges Geflirr, wie man es selten hört. Dazu steuert Bassist Florian Dohrmann als erdender Partner nicht nur großartige Stücke (…) bei. Er unterfüttert auch mit rhythmus-lastigem Drive. Wenn der alte Hase Paier mit dem schlanken Bass von Dohrmann tanzt, steppt und slapt der Bär."

- Kronen Zeitung, 21.2.2022


Downloads

Press

Photos (high-res by Michael Reidinger)